Statue Der heilige St. Dionysius

Der heilige St. Dionysius 

DIONYSIUS von Paris, Märtyrer, Heiliger, † um 285.

Bischof Gregor von Tours († 594) berichtet in seiner "Historia Francorum",Dionysius sei in Italien geboren, um die Mitte des 3. Jahrhunderts mit 6 anderen Bischöfen von Rom nach Gallien gekommen und als der erste Bischof von Paris mit dem Schwert hingerichtet worden. Die Sage erzählt, Dionysius habe nach der Enthauptung seinen Kopf selber an die Stelle getragen, an der er von einer frommen Frau, Catulla, begraben worden sei. Die Hinrichtungsstätte nannte man später Dionysius mons martyrum (Montmartre).

An seiner Grabstätte erbaute man im 5. Jahrhundert eine Kirche. Dagobert I.gründete dort 623 oder 624 die Benediktinerabtei St. Denis und wurde 638 in der Kirche begraben, in der 25 Könige, 10 Königinnen und 84 Prinzen und Prinzessinnen beigesetzt wurden.

Dionysius ist der Nationalheilige der Franzosen und einer der 14 Nothelfer und sein Gedenktag der 9. Oktober.